Aktuelles

Zusammenfassung Befragung

Liebe Eltern und Kinder der Michael-Ende Schule,

vielen Dank für Eure/ Ihre Teilnahme an der Eltern- und Schülerbefragung im vergangen Sommer. Auch bei Frau Schmelzer, unserer stellvertretenden Schulpflegschaftsvorsitzenden, möchten wir für Ihre Unterstützung bei der Auswertung danken.

Die kompletten Diagramme können Sie sich unter dem folgenden Link anschauen.

Zusammenfassend können wir uns über eine positive Rückmeldung freuen. Das Miteinander an der Schule wird von Ihnen/ Euch als freundlich und respektvoll wahrgenommen. Die Eltern und das Lehrerkollegium nehmen sich gegenseitig in allen Bereichen als zuverlässig wahr.

Unsere Kinder fühlen sich sicher in Ihren Klassen, Fragen zu stellen, Fehler machen zu dürfen und Ihre Meinung frei äußern zu können.  Die Kinder vertrauen den Lehrkräften an unserer Schule. Das ist toll! Denn so können Ihre Kinder ohne Angst lernen.

Unsere Schule hat sich in Ihren Augen in den letzten Jahren gut entwickelt. Wir freuen uns darüber, dass Sie diese Entwicklung mit vorantreiben und uns in den verschiedenen Gremien zur Seite stehen.

Um diese Entwicklung weiterzuführen, schauen wir besonders auf die Fragen, die handlungsbedürftig erscheinen.

Diese lauten:

  1. Auf Verstöße im Unterricht und in den Pausen wird angemessen reagiert.

(s. Elternfragebogen Frage 13)

  • Die Schüler in der Klasse meines Kindes gehen freundlich und rücksichtsvoll miteinander rum. (s. Elternfragebogen Frage 34)
  • Ich habe Kontakt zu den Klassenpflegschaftsvorsitzenden/Schulpflegschaftsvorsitzenden.

 (s. Elternfragebogen Frage 28)

  • Ich kann unsere Schule mitgestalten.

(s. Schülerfragebogen Frage 3)

Dazu möchten wir wie folgt Stellung beziehen:

Zu 1) Nach den Sommerferien verabschiedeten die Gremien ein neues Erziehungskonzept, welches Sie auch auf unserer Homepage im Download Bereich finden. Zurzeit befindet sich dieses Konzept in der Erprobungsphase und wird in den nächsten Gremien evaluiert, fortgeschrieben und ggf. verbessert. Der kommende pädagogische Tag (06.03.2019) befasst außerdem mit einheitlichen Erziehungsansätzen.

Zu 2) Zu diesem Item gab es nur eine Nennung von 112 Eltern. Das ist 1/3 unserer Elternschaft. Aber abzulesen ist, dass die Hälfte der Nennungen nur im mittleren Bereich liegt. Gehen wir auf dieses Bild ein, hoffen  wir, dass die Arbeit mit unserem Erziehungskonzept, die Installation eines Klassenrates und die Durchführung der Schülervollversammlung (mit Vorgespräch bei der Schulleitung), helfen, dies eindeutiger voranzutreiben. Des Weiteren befindet sich ein Konzept zum Thema „Streiten und vertragen“  (Streitschlichtungskonzept) als auch ein GL Konzept (Gemeinsames Lernen) in der Entwicklung.

Zu 3) Rund 1/6 der Elternschaft hat keinen Kontakt zu den obengenannten Personen. Vielleicht ist dieser Kontakt nicht immer notwendig, es ist aber ratsam, dass Sie Ihre Ansprechpartner kennen.  Auf unserer Homepage haben wir für Sie ein Organigramm eingestellt. Hier  finden Sie alle Ansprechpartner der Schule inkl. Elternschaft.

Zu 4) In der Frage zur Mitgestaltung unserer Schule fällt auf, dass hier noch Luft nach oben ist. Momentan haben wir in all unseren Klassen einen Klassenrat installiert. Hier können die Schülerinnen und Schüler Wünsche zum Schulalltag einbringen und auch Kritik äußern. In jedem Quartal findet eine Schülervollversammlung mit der Schulleitung und den Lehrkräften statt. Vor diesem Termin bittet die SL die Klassensprecher der Klassen zu sich, um wichtige Punkte mit ihnen zu besprechen und Anregungen, Sorgen und Nöte aus der Schülerschaft zu hören.

Neben den vorformulierten Fragen wurden auch Bemerkungen aus der Elternschaft mit in unser Feedback einbezogen, dazu möchten wir an dieser Stelle auch Position beziehen.

  1. Die Toilettensituation an der Somborner Straße wurde angesprochen. Hier ist bereits ein Antrag auf Erneuerung seitens der Stadt genehmigt worden. Die Renovierung findet 2021 statt.
  2. Der Unterricht wird in Jahrgangsteams geplant, sollte es aus gesundheitlichen Gründen zu Ausfällen kommen, geben die Parallelklassenleitungen Unterrichtsmaterial an die Vertretungskräfte weiter. Die Parallelkollegin wird im Krankheitsfall zur Ansprechpartnerin.

Auch die Vertretungslehrerin wird für Sie ein offenes Ohr haben (s. Vertretungskonzept).

  • Falls Sie sich eine Whats App Gruppe in Ihrer Klasse wünschen, sprechen Sie doch bitte mit Ihren Pflegschaften. Whats App Gruppen sind nicht verpflichtend für die Lehrer. Wesentliche Informationen zum Lern-,  Leistungs- und Sozialverhalten sollten nicht mit Whats App kommuniziert werden. Den Kontakt zu den Lehrern sollten sie durch vorherige Terminabsprache (telefonisch, schriftlich und über das Büro der Schule) suchen.
  • Wenn  Sie Fragen zum Englischunterricht haben, fragen Sie beim Elternabend danach und schauen Sie in die Englischmappe Ihres Kindes. Das Leistungskonzept und dessen Arbeitspläne zum Fach Englisch befinden sich noch in der Überarbeitung.

Da uns Ihre Meinung wichtig ist, werden wir alle 2 Jahre die Eltern-  und Schülerumfrage durchführen. So können wir sehen, wie wir uns entwickeln und Sie haben die Möglichkeit uns Ihre Meinung mitzuteilen.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit!

L. Pietsch (stellv. Schulleitung) mit dem Kollegium der Michael Ende Schule

Aktuelle Elternmitteilungen

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der MES,

die Zeit schreitet voran, das zweite Schulhalbjahr hat begonnen.

In der Zeit vom 11.02.-15.02.18 finden unsere Klassenpflegschaften statt. Einladungen erhalten Sie über die Klassenleitungen.

Zur Erinnerung: Am 06.03.2019 ist unsere Schule komplett geschlossen (auch die OGS), das Kollegium bildet sich gemeinsam mit den OGS- Mitarbeitern fort.

Karneval folgt auch zügig- hier noch einmal die wichtigsten Informationen: Freitag 01.03.19 findet in der Zeit von 8.00-11.30 Uhr unsere schulinterne Karnevalsfeier statt. Danach werden die Kinder entlassen (OGS geöffnet/ Jeki findet statt). An diesem Tag können die Kinder in Kostümen in die Schule kommen. Allerdings verzichten wir vollständig auf Waffen am Kostüm. Wir wünschen uns auch kein Konfetti!

Am Montag (04.03.19) und Dienstag (05.03.19) haben wir unterrichtsfrei. Am Montag (04.03.19) bleibt die Betreuung geschlossen, Jeki findet nicht statt. Am Dienstag (05.03.19) ist die Betreuung wieder für Sie da, Jeki findet statt.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie wundervolle närrische oder entspannte Tage!

Mit freundlichen Grüßen auch vom Kollegium, B. Beyer

Bilder und der Datenschutz

Aufgrund der europäischen Datenschutzgrundverordnung haben wir alle Bilder, auf denen Kinder und Erwachsende zu erkennen sind, von unseren Webseiten genommen.

Zukünftig werden wir wieder Bilder einstellen, wenn wir die entsprechenden Einwilligungserklärungen von jeder erkennbaren Person eingeholt haben.

Bäume und Pflanzen werden wir jedoch vorerst ohne derer Einwilligung veröffentlichen.